Freitag, 4. November 2016

Mary Poppin's Bag à la machwerk

Auf meinem Blog mag es noch so lange ruhig bzw. völlig ereignislos zugehen, doch sobald Frau Machwerk einen neuen Taschenschnitt ausgebrütet hat, komme ich durch Korrekturlesen und Probenähen zwangsläufig buchstäblich in action.

Von ihrer neuesten Kreation, der Carpet Bag, habe ich mich für die beiden kleineren Varianten entschieden.

Zuerst entstand eine Kulturtasche nach dem kleinsten Schnittmuster...

Genäht aus lange gehüteten Patchworkstöffchen außen und Wachstuch vom großen Auktionshaus innen. Die Eckpatches sind mit Filz verstärkt.

Und als zweites habe ich mich für eine Carpet Bag in Handtaschengröße entschieden...

Dieses Exemplar habe ich aus Gobelinstoff genäht, der genau auf DIESEN Taschenschnitt gewartet hat und die Ecken sind diesmal mit schwarzem Leder verstärkt.
Das Innenleben der Handtasche habe ich genauso gearbeitet wie die Kulturtasche, denn die vielen Seitenfächer kommen meinem Ordnungswahn in Handtaschen absolut entgegen. Nur bekam die Handtasche noch zusätzlich ein Schlüsselband, das ich in einer Seitennaht mitgefasst habe.

Da dieser Gobelinstoff relativ weich gewebt ist, habe ich alle Teile komplett mit dünnem Vlies bebügelt und vor dem Vernähen mit der Overlock versäubert.

Eigentlich sollte das eine Handtasche für mich selbst werden. Die vielen Farben im Stoff machen die Tasche für mich zu einem Allrounder, der zu nahezu allen meinen Jacken und Mänteln passt. Äh - sorry, ....sie HÄTTE dazu gepasst, aber ich hatte sie kaum fertiggenäht und fotografiert, da kam die große Tochter vorbei und hat sie kurzerhand zu ihrem Eigentum erklärt. Was soll man da machen??

Näh ich mir eben ne neue. Geht ja ganz schnell. Und einfach. Und Stoff liegt auch schon da. Und überhaupt ist morgen Stoffmarkt in Ludwigsburg. Jawohl!

Kommentare:

  1. sehen beide wunderschön aus, MAterial ist auch fast vollständig da, dann kanns losgehen
    lg
    monika

    AntwortenLöschen
  2. So schön, die Handtasche hätte ich auch geklaut......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Danke, dass du meine erste Kritikerin bist und bleibst :)
    Meine Tochter hat meine Carpet Bag aus Möbelstoff auch sofort beschlagnahmt. Es ist doch super, wenn das so generationenübergreifend genäht werden kann, oder? Ich wünsch euch morgen viel Spaß in Ludwigsburg, schade dass ich nicht mitkann.....

    AntwortenLöschen
  4. Superschön, alle beide! Die Filzecken gefallen mir ungemein gut, das muss ich auch mal ausprobieren. Und der Stoff für die Carpet-Bag ist perfekt! Deine geflochtenen Träger finde ich interessant, hast Du da einen Gürtel recycelt?
    Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende :-)
    Katharina

    AntwortenLöschen